Regalprüfung nach DIN EN 15635

Folgende Regelungen sind einzuhalten

  • Bei Beobachtung eines Schadens sofortige Meldung an den Sicherheitsbeauftragten.
  • Regelmäßige Regalprüfungen.
  • Anfertigung eines schriftlichen Berichtes mit Aufbewahrungspflicht.
  • Mindestens alle 12 Monate eine Regalprüfung nach DIN EN 15635 durch eine befähigte Person.
  • Ursachenermittlung bei wiederholtem Auftreten von Schäden.
  • Einführung eines Schadensprotokolls.

Inhalt der Regalprüfung

  • Visuelle Inspektion Ihrer Lagereinrichtungen.
  • Abgleich der Belastungsschilder mit dem Aufbau der Regalanlage.
  • Kontrolle auf Einhaltung der Vorschriften der Berufsgenossenschaft nach DGUV Regel 108-007 (BGR 234).
  • Prüfung auf Einhaltung von Herstellervorgaben für Aufbau und Betrieb der Anlagen.
  • Kennzeichnung beschädigter Bauteile sowie Feststellung der Ursachen.
  • Erstellung eines detaillierten Inspektionsprotokolls mit Beurteilung der Schäden.
  • vollständiger Maßnahmeplan zur Beseitigung der festgestellten Mängel.
  • Schadensanalyse - Einschätzung der Nutzungssicherheit.
  • Prophylaxeempfehlung zur Schadensvorbeugung.

Ablauf der Regalprüfung

  • Bei laufendem Betrieb durch unsere qualifizierten und erfahrenen Regalinspekteure.
  • Nach Abschluss: Erstellung eines detaillierten Inspektionsprotokolls mit Schadensbeurteilung.
  • Auf Wunsch: separates Angebot für eventuell erforderliche Reparaturarbeiten sowie Materialeinsatz.